Kleine Chronik des Hauses

storia

Nach dem Bau der Südbahn im Jahre 1867 war die Notwendigkeit eines Beherbergungsbetriebs in der Nähe des Bahnhofs gegeben. Herr Jarolim Johann hatte von der k.u.k. Bahnverwaltung, unter der Bedingung einen solchen zu errichten, ein Grundstück erworben und darauf 1890 das Hotel Bahnhof, wie der ursprüngliche Name des Hotel lautete, erbaut.

Bereits 1905 wurde das Haus erweitert und 1912 um eine Etage erhöht. Seither hat es das heutige Ausmaß.
Während des ersten Weltkrieges war Brixen Truppenausbildungsort und die k.u.k. Offiziersmesse war im Hotel untergebracht. Es waren turbulente Jahre für das Haus, in dem fast 24 Stunden am Tag Betrieb war.
Anlässlich des Besuchs der italienischen Königin  Regina Elena am 05. Juli 1935 in Brixen erhielt das  Hotel den Namen des italienischen Königshauses "Savoia".
Während des zweiten Weltkrieges waren deutsche Wehrmachtsoffiziere im Haus untergebracht und bei Kriegsende wurde das Hotel von amerikanischen Truppen besetzt.

Nach dem Krieg wurde der Name des Hauses erneut geändert, das von nun an nach dem Familiennamen des Besitzers Hotel Jarolim genannt wurde.
Bei den Südtirol- Unruhen 1961 wurde das Haus 6 Jahre lang erneut besetzt und zwar diesmal von einer Spezialeinheit der italienischen Polizei. Anschließend waren große Renovierungsarbeiten notig. Seither hat sich die politische Lage beruhigt und das Hotel kann wieder seiner eigentlichen Bestimmung dienen: der Berherbergung von Gästen. Der Familienbetrieb wird mittlerweile in vierter Generation geführt.

Hotel Jarolim***

Das Hotel Jarolim hat eine 120 Jahre lange Geschichte und ist seit der Grundsteinlegung im Jahre 1891 im Besitz und unter der Führung der Familie Jarolim. Das Haus, das ganzjährig geöffnet ist, wurde mit Sorgfalt renoviert, wobei viel Wert darauf gelegt wurde, den Flair eines historischen Gebäudes zu erhalten.

Die Parkanlage des Hotels mit Freibad und großer Liegewiese lässt vergessen, dass man sich mitten in der Stadt befindet. Das sehenswerte historische Zentrum von Brixen ist fußläufig. Der Domplatz ist 800m, die Hofburg 600m und die Universität 400m entfernt. Die Anbindung an alle touristischen Attraktionen rund um Brixen und in ganz Südtirol ist sehr gut, Bushaltestelle und Bahnhof sind direkt vor dem Hotel und mit der BrixenCard fährt man kostenlos durch ganz Südtirol! Auch mit dem eigenen Auto oder Fahrrad kann man von Brixen aus ganz Südtirol erkunden, dank der zentralen Lage der Stadt.

Das Frühstück servieren wir im Saal mit originalem Deckenstuck im Jugendstil. Auf dem Buffet finden Sie hochwertige regionale Produkte, Brot vom Brixner Bäcker unseres Vertrauens, Milch und Milchprodukte aus der städtischen Molkerei, Apfelsaft vom Bauer und ein exklusives Teesortiment und Müslis von einem Brixner Produzenten, um nur einiges aufzulisten.

 

Sie können buchen:

Nur Übernachtung

Übernachtung mit Frühstück

 

Hier finden Sie unsere kostenlosen Serviceleistungen

Joomla!Congratulazioni! Hai un sito Joomla!®.
Questa è la versione localizzata in italiano disponibile sul sito www.joomla.it dove puoi trovare ulteriori informazioni, guide ed il forum.
Joomla!® rende facile la costruzione del tuo sito secondo le tue esigenze ed è molto semplice aggiornarlo e mantenerlo online.
Joomla!® è una piattaforma potente e flessible, sia che tu voglia costruire un piccolo sito personale, o un grande portale con centinaia di migliaia di visitatori. Joomla!® è open-source, questo significa che è possibile farlo funzionare nel modo che si desidera.

Come iniziare:

Iniziare a creare il tuo sito è semplice. Alcune nozioni di base ti saranno utili.

Cos'è un Content Management System?
Un content management system è un software che consente di creare e gestire pagine web in modo semplice, separando la creazione dei contenuti dalla meccanica richiesta per presentarli sul web.
In questo sito, i contenuti sono registrati in un database. L'aspetto e la presentazione vengono gestiti dal template. Il software Joomla!® combina il template e i contenuti per la creazione della pagina web.

Sito e Amministrazione
Il sito è separato in due lati. Il lato sito (chiamato anche front end) è ciò che vedono i visitatori del tuo sito. Il lato amministrativo (chiamato anche back end) utilizzato solo da chi gestisce il sito. Puoi accedere all'amministrazione aggiungendo /administrator alla fine del nome di dominio (es. www.nomesito.it/administrator )

Effettua il login al lato amministrativo utilizzando Nome utente e Password creati durante l'installazione di Joomla!®.